AGHIA - Toller Strand mit optimalen Windsurf-Bedingungen!

AGHIA - Agia Anna - Naxos

Hier können Sie wirklich entspannen und den Alltag hinter sich lassen

AGHIA - Agia Anna - Naxos

Wunderbarer Blick auf die Ägäis

Die größte Insel der Kykladen hat eine vielfältige Landschaft. Reizvolle Dörfer wechseln ab mit fruchtbaren Ebenen, steilen Gebirgslandschaften und tiefen Schluchten. Im Herzen von Naxos fasziniert die Tragea-Hochebene. Geschützt von mächtigen Bergketten durchstreift man urige Dörfer und bestaunt bei Flerio den Kouros, eine 6 m lange Marmorstatue, die seit 2.500 Jahren im "Paradiesgärtlein", einem Seitental liegt.

Südlich von Naxos Town locken wunderschöne von Dünen gesäumte Sandstrände.

Erkunden Sie nach einem Tag am Strand das Gassen- und Treppenlabyrint in Naxos Town. Oder tafeln Sie an der schicken Hafenpromenade, z.B. auf der Terrasse der "Oniro-Tavern", die paradiesisch unterhalb der Festung im Altstadtviertel liegt.

Naxos hat tolle Surfreviere!!

Eine Flugverbindung besteht nur mit Athen, daher erreichen die meisten Urlauber die Insel mit dem Schiff. Beim Einlaufen in den Hafen von Naxos-Stadt bietet sich eine wunderschöne Sicht auf die Insel. Zunächst fällt der Blick auf die kleine vorgelagerte Insel mit der Kirche Myrtidiotissa, bevor das im Jahr 1207 erbaute alles überragende venezianische Kastro 164 oberhalb der Stadt ins Auge fällt. Hier befindet sich auch das Archäologische Museum inmitten von wappengeschmückten, zum Teil jedoch verlassenen Häusern. Im Hafen von Naxos-Stadt herrscht die typische Urlaubsstimmung, die von zahlreichen Cafés und Restaurants geprägt wird. Direkt dahinter beginnt das Viertel Burgos mit seinen malerischen Gässchen, in denen es sich sehr schön flanieren lässt. In der lebhaften Marktgasse herrscht buntes Treiben und eine kleine Einkaufstour ist fast schon ein Muss.

Scroll To Top
Copyright ab © 2012 Traumreisen . Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung: alphamerisch Webdesign